Beitrag wurde zuletzt am aktualisiert

301 Redirect auf Unterverzeichnis

301 Redirect auf Unterverzeichnis

Eine alte Domain wird aufgegeben bzw. es soll eine neu erworbene (Expired) Domain auf ein bestimmtes Unterverzeichnis weitergeleitet werden. In diesem Beispiel hier mit allen Unterverzeichnissen und was sonst noch unter „www.alte-adresse.de“ erreichbar ist/war.

Das können unter anderem:

  • parameterisierte URLs wie /index.php?id=123
  • ganze Untervezeichnisse wie /alter-pfad/
  • Dokumente wie alter-beitrag.html oder unwichtige.pdf
  • und natürlich die Startseite selbst

usw. sein.

Code für die .htaccess-Datei zum kopieren und einfügen

Alles, was unter der Adresse www.alte-adresse.de bis jetzt noch erreichbar ist, wird mit diesem Code-Schnipsel innerhalb der .htaccess-Datei von der alten Domain auf https://meine-url/blog/artikel weitergeleitet.

Und zwar mit dem Statuscode 301, der eine dauerhafte/permanente Weiterleitung besagt. Dies ist beim Thema Suchmaschinenoptimierung sicher nicht ganz unwichtig, denn schließlich sollen Links, die auf die alte Adresse zeigen, künftig die neue Seite stärken.

Dank des Fragezeichens am Ende der Regel, werden zudem alle Anhängsel (z.B. Get-Parameter, Pfade und Dateiendungen) abgeschnitten. Nutzer und Suchmaschinen-Robots gelangen somit über alle alten Unterseiten, Verzeichnisse und Dokumente ganz sauber auf den Artikel der neuen Domain.

301 Redirect auf Unterverzeichnis - Code für .htaccess-Datei

301 Redirect auf Unterverzeichnis – Code für .htaccess-Datei

RewriteEngine On
RewriteCond %{REQUEST_URI} (.*)
RewriteRule (.*) https://meine-url/blog/artikel/? [L,R=301]

Dass du diese Beispiel-URL an deine Bedürfnisse anpassen musst ist hoffentlich klar. Außerdem muss dein Hoster mod_rewrite unterstützen, was aber auch fast überall Standard sein sollte.

Vorteile fürs SEO

Passt dieser neue Artikel inhaltlich hervorragend zu den Inhalten der alten Website, so werden zum Großteil auch die verweisenden Links ihre Kraft an die neue Seite, vor allem aber auf den Artikel, weiter geben.

Vielfach lassen sich bei dieser Vorgehensweise sogar bestehende Rankings bei Google, Bing & Co. beibehalten oder sogar verbessern. Das ist natürlich abhängig vom Inhalt des neuen Beitrags und wie gut diese von der alten Seite integriert wurden. Das führt an dieser Stelle aber sicherlich zu weit und füllt ganze Kapitel in so manchem SEO Buch.


Kommentar hinterlassen zu "301 Redirect auf Unterverzeichnis"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.