Beitrag wurde zuletzt am aktualisiert

RSS-Feed in WordPress deaktivieren

WordPress: RSS-Eeed deaktivieren

Ein klassischer Blog oder eine Website, auf der regelmäßig neue Inhalte publiziert werden, sollten sicherlich einen RSS-Feed anbieten. Damit ist es möglich, dass Leser sich diese Seite in ihrem Feedreader abonnieren und so ganz einfach über neue Beiträge informiert werden. Das bringt natürlich Traffic und wiederkehrende Besucher.

  • Welche Probleme mit aktivem RSS-Feed auftreten können
  • Ohne Plugin mit ein paar Zeilen Code in der functions.php den RSS-Feed abschalten
  • WordPress „Disable Feed“ für Beiträge und Kommentare

RSS-Feed über die functions.php deaktivieren

Es gibt Plugins, mit denen sich der Feed und lediglich bestimmte Feeds deaktivieren lassen. Dazu einfach bei den WordPress-Plugins nach Disable Feed suchen und nach einem passendem, nicht zu sehr vernachlässigtem Plugin Ausschau halten.

Ich bevorzuge und empfehle aber, dies über ein paar Zeilen PHP-Code zu erledigen.

Den folgenden Code in die functions.php des Child-Themes kopieren. Einfach am Ende vor einem ggf. vorhandenen ?> einfügen und auf den eigenen Webspace laden.

/* RSS-Feed deaktivieren - https://www.redirect301.de/wp-rss-feed-deaktivieren/ */
function fb_disable_feed() {
	wp_die( __('Auf unserer Website wird kein RSS-Feed (mehr) angeboten. Bitte klicken Sie hier, um unsere <a href="'. get_bloginfo('url') .'">Startseite</a> aufzurufen!') );
}
add_action('do_feed', 'fb_disable_feed', 1);
add_action('do_feed_rss', 'fb_disable_feed', 1);
add_action('do_feed_rss2', 'fb_disable_feed', 1);
add_action('do_feed_atom', 'fb_disable_feed', 1);
add_action('do_feed_rdf', 'fb_disable_feed', 1);
add_action('do_feed_rss2_comments', 'wpb_disable_feed', 1);
add_action('do_feed_atom_comments', 'wpb_disable_feed', 1);

Schaut man nach dieser Anpassung und einem eventuell notwendigen Leeren des Caches in den Quellcode der Website, sollten Eintragungen, die auf einen Feed verweisen, nicht mehr vorhanden sein.

HTML-Quellcode mit Verweis auf RSS-Feeds

HTML-Quellcode mit Verweis auf RSS-Feeds

Was macht dieser Code in der functions.php?

Er liefert beim Aufruf einer Feed-URL wie www.meine-url.de/feed einen Fehler (Statuscode 500) und zeigt dem Besucher die in Zeile 3 aufgeführte Meldung inklusive einem Link zur Startseite an. Nutzer wissen so bescheid und kommen ohne weiteres zu den Inhalten der Website.

WordPress: Meldung für deaktiviertem RSS-Feed

WordPress: Meldung für deaktiviertem RSS-Feed

Wozu den Feed abschalten?

Aber nicht auf jeder Website wird ein RSS-Feed benötigt oder ist dort wirklich sinnvoll. Wer WordPress als klassisches CMS auf einer Unternehmensseite einsetzt, hat hier oft lediglich ein paar Menüpunkte mit den Firmen-Informationen, ein Kontaktformular sowie das eine oder andere Angebot. Aber einen wirklichen News-Bereich meist eher nicht.

Vielen Betreibern wird gar nicht bewusst sein, dass sie einen RSS-Feed bereit stellen. Irgendwo im oberen Bereichen des Webseiten-Quellcodes sind hier lediglich ein paar Verweise auf die Feed-URLs, aber auf der WordPress-Seite selbst tauchen diese Informationen nicht auf.

Oft stolpert man erst in der Google Search Console über Informationen wie

Gecrawlt – zurzeit nicht indexiert
Status: Ausgeschlossen

Google Search Console, Screenshot von der Abdeckung und ausgeschlossener Seiten

Google Search Console, Screenshot von der Abdeckung und ausgeschlossener Seiten

Das heißt, dass Google sich Seiteninhalte angeschaut (gecrawlt) hat, aber diese zumindest zurzeit als nicht relevant einstuft und sie nicht indexiert hat.

Bei einem RSS-Feed sind es am Ende lediglich Inhalte, die Google bereits kennt und ausschließlich Duplikate darstellen. Google ist in der Regel intelligent genug, um nicht die Feed-Seiten zu indexieren und hat bei kleineren Seiten sicher keine Probleme damit. Nichts desto trotz finden Google, Bing & Co. hier Inhalte, die eigentlich überflüssig sind.

Und wer kann schon behaupten, dass Nutzer nicht doch hier irgendwie landen und dann mit der XML-Darstellung im Browser rein gar nichts anfangen können …



Kommentar hinterlassen zu "RSS-Feed in WordPress deaktivieren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.