Beitrag wurde zuletzt am aktualisiert

WordPress Multisite mit Subdomains installieren

Installation eines Wordpress Multisite Blog-NetzwerksInstallation eines Wordpress Multisite Blog-Netzwerks

Eine „WordPress Multisite“ ist eine in der Blogging-Software „WordPress“ eingebaute Funktion, die mit nur einer Installation ein komplettes Blog-Netzwerk mit beliebig vielen eigenständigen Blog-Instanzen ermöglicht. In diesem Tutorial wird beschrieben, wie eine WordPress-Multisite eingerichtet und mit Subdomains betrieben wird.

Schritte zur Einrichtung eines Blog-Netzwerks auf WordPress-Basis

  1. einen Standard WordPress-Blog aufsetzen
  2. Multisite-Funktionalität aktivieren
  3. Subdomains oder eine Verzeichnis-Struktur
  4. Aktivieren des Blog-Netzwerks
  5. Medien-Uploads (Bilder und Dokumente in der Multisite-Umgebung)
  6. Anpassungen an der htaccess-Datei
  7. Den ersten Netzwerk-Blog anlegen
  8. Für wen sind WordPress-Multisites gedacht?
  9. Rechtliche Fragen
  10. Fazit

Für dieses Tutorial wurde ein neuer WordPress-Blog in der derzeit aktuellen Version 3.42 standardmäßig aufgesetzt. Die im Augenblick ungenutzte Domain exseo.de dient als Beispiel-Adresse.
Als erstes muss nach dem Einrichten des neuen Blogs in der Datei wp-config.php der Schalter zur Aktivierung einer Multisite gesetzt werden. Standardmäßig ist diese deaktiviert.

define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);

Ein erneutes Einloggen in den Admin-Bereich zeigt nun im Menü Werkzeuge einen neuen Punkt mit dem Titel Netzwerk-Einrichtung. Dieser führt zu einem Assistenten, der durch den Installations-Prozess für das Einrichten eines WordPress-Netzwerkes führt. Das Wichtigste an dieser Stelle ist, dass man sich bewusst sein muss welche URL-Struktur man später möchte. Diese Einstellung ist im Nachhinein nicht mehr veränderbar!

Subdomains versus Verzeichniss-Struktur

Achtung! Stolperfalle für einen mit „www“ angelegten Blog

Blog-Netzwerk Installation

Blog-Netzwerk Installation

Da ich für dieses Anleitung mit Subdomains im meinem künftigen Blog-Netzwerk arbeiten möchte, fällt meine Auswahl auch auf selbige. Der Assistent empfiehlt die Umstellung meiner Seiten-URL von www.exseo.de auf exseo.de (ohne www), was für die späteren URLs der Netzwerk-Seiten ein sinnvolles Muss ist.

Also noch nicht den Installations-Button drücken, sondern zuerst zurück zu Einstellungen -> Allgemein und die Blog-URL ändern. Jetzt werden in der Netzwerk-Installation auch ansehnlichere Subdomains à la site1.exseo.de angezeigt. So ist’s auch von mir gewollt …

Das Blog-Netzwerk aktivieren

Im nächsten Schritt wurde ich auf eventuelle Fehler in der DNS-Wildcard-Konfiguration hingewiesen.
Ein Blick auf meine DNS-Einstellungen1 und in die Konfiguration des virtuellen Hosts2 meines Webservers stimmen mich recht zuversichtlich, dass hier alles korrekt ist. Ein prüfender Aufruf von xyz.exseo.de in einem neuen Browsertab bestätigt mir auch, dass „hier schon mal was kommt“ und somit die DNS-Einstellungen und die Server-Konfigurationen wohl auch korrekt sind.

Upload-Verzeichnis „blogs.dir“

Für den Upload von Bildern und Dokumenten wird ein Verzeichnis namens blogs.dir unterhalb von /wp-content benötigt. Dieses verzeichnis benötigt Schreibrechte für den Webserver. Ich bevorzuge an dieser Stelle die Änderung des Verzeichnis-Besitzers in „www-data“ (Debian). Bei der Nutzung von Shared-Webspace wird man sicherlich auf eine Rechteänderung per FTP auf 777 zurück greifen müssen.

Mit dem ersten Upload legt WordPress unterhalb von /blogs.dir separate Verzeichnisse für neue Multisite-Blogs an. Der Name hierfür ergibt sich aus der automatisch vergebenen ID des Sub-Blogs (z.B. /blogs.dir/5). Auf der Webseite selbst ist dieser Verzeichnispfad später unter /files erreichbar und nicht als Multisite-Blog zu erkennen.

chown www-data:www-data blogs.dir
chmod 770 blogs.dir

Anpassungen in der wp-config.php

In der wp-config.php wird ein zusätzlicher Konfigurations-Block an WordPress-Einstellungen benötigt. Der Multisite-Assistent zeigt die notwendigen PHP-Codes an, welche lediglich per Copy & Paste übernommen werden müssen.

define('MULTISITE', true);
define('SUBDOMAIN_INSTALL', true);
$base = '/';
define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'exseo.de');
define('PATH_CURRENT_SITE', '/');
define('SITE_ID_CURRENT_SITE', 1);
define('BLOG_ID_CURRENT_SITE', 1);

Erweiterung der .htaccess-Datei

Auch hierfür werden alle zusätzlichen Ergänzungen durch den Installations-Assistenten angezeigt und müssen lediglich per Copy & Paste übernommen werden.

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ - [L]
# uploaded files
RewriteRule ^files/(.+) wp-includes/ms-files.php?file=$1 [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -f [OR]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -d
RewriteRule ^ - [L]
RewriteRule . index.php [L]


Neu einloggen und den ersten Netzwerk-Blog anlegen

Über Meine Seiten -> Netzwerkverwaltung -> Dashboard gelangt man als Admin zur Multisite-Verwaltung. Hier lassen sich neue Seiten hinzufügen, was ich u.a. mit der Subdomain daniel-weihmann.exseo.de sofort ausprobiert habe.

Anlegen der ersten Netzwerk-Seite / Subdomain

Anlegen der ersten Netzwerk-Seite / Subdomain

An die an dieser Stelle angegebene Administrator E-Mail-Adresse werden nach dem Speichern die URL sowie das Passwort für den Subdomain-Admin verschickt. Somit kann dieser sich ab sofort in seinem Netzwerk-Blog um die dortigen Aufgaben wie Inhalte, Design, Nutzer usw. kümmern.

Unterschiedliche Layouts

Blog-Netzwerk: Theme-Verwaltung

Blog-Netzwerk: Theme-Verwaltung

Weitere Themes können vom Multisite-Admin hinzugefügt und im Netzwerk freigeschalten werden. Hierbei ist es egal ob dies kommerzielle, freie oder selbst erstellte Themes sind. Die jeweilige Auswahl erfolgt über den bei WordPress gewohnten Weg durch den Admin des Sub-Blogs per Mausklick im Bereich Design.

Elegantthemes - Professionelle WordPress-Themes

Für wen bieten sich Multisites an?

Nun plane ich mit der Domain exseo.de natürlich kein Blog-Netzwerk für alle SEOs, die nach dem nächsten „SEO ist tot! – Aufschrei“ im Web ihren Job an den Nagel hängen, alle ihre Domains kündigen und auf einer exseo.de-Subdomain zu guter letzt ihre Memoiren veröffentlichen möchten.

Die Multisite kann ich mir aber für ein angedachtes regionales Vereinsnetzwerk sehr gut vorstellen. Oder aber ich verwalte mehrere meiner Blogs mit nur einer Installation und vereinfache mir auf diese Art die administrativen Aufwände. So die regelmäßigen Updates der einzelnen WordPress-Instanzen und die Plugin-Pflege. Dafür komme ich zwar mit den Subdomains nicht zum Ziel, aber mit Domain-Mapping, was sicherlich ein Thema für einen Folgebeitrag ist, schon.

Rechtliche Fragen

Betreiben verschiedene User ihre eigenen Blogs im Netzwerk, könnten unter Umständen durchaus rechtliche Probleme auf den Multisite-Betreiber zu kommen, wenn z.B. urheberrechtlich geschützte Daten veröffentlicht oder aber verbotene Inhalte publiziert werden.

Überlegungen dazu wurden auf moehlernet.de bereits veröffentlicht. Hier wurde mit Hilfe eines Rechtsanwalts für verbindliche Allgemeine Geschäftsbedingungen, entsprechende Widerrufsbelehrungen und Datenschutzhinweise gesorgt und somit das Projekt künftig rechtlich abgesichert.

Das macht natürlich selbst für mein angedachtes Vereinsnetzwerk bereits Sinn, da vielen Nutzern einfach nicht klar ist, was im Internet „einfach so“ veröffentlicht werden darf und was nicht.

Fazit

Das war sicherlich nicht mein letzter Artikel zum Thema WordPress Multisite / Blog-Netzwerk! Ich denke, dass der Einsatz eigenständiger Domains Sinn macht, um einfach mehrere eigene Blogs einfacher zu verwalten. Praktische Erfahrungen mit mehreren, auch unerfahrenen Nutzern, muss ich erst einmal sammeln. Welche Plugins Sinn machen oder wie man ungeübte Nutzer in ihrer Kreativ soweit einschränken kann, dass das angedachte Erscheinungsbild des Blogs nicht zerstört wird, ist ebenfalls interessant.

Habt ihr Erfahrungen mit WordPress Mulitsites? Dann hinterlasst doch ein paar Informationen hierzu in den Kommentaren – natürlich darf hierbei auch auf entsprechende Veröffentlichungen in anderen Blogs hingewiesen werden.

Ein Video-Tutorial zum Thema kann ich an dieser Stelle noch empfehlen. Unter webdesign-podcast.de wird in 15 Minuten Video-Material die Multisite-Installation für WordPress 3.1, was sich von 3.4 praktisch nicht unterscheidet, beschrieben.


1 Diese Domain wird bei Domainfactory verwaltet. Hier lassen sich beliebige Ziele, auch Wildcards, angeben. Bei vielen Domain-Verwaltern und Webhosting-Paketen werden sicherlich entsprechende Möglichkeiten bestehen, die in den jeweiligen Handbüchern bzw. FAQ nachzulesen sind.
2 Ich nutzte einen vServer für meine Webprojekte, auf dem Debian als Betriebssystem + Apache2 als Webserver läuft. Bei Webhosting-Paketen werden die Vhost-Einstellungen sicherlich über administrative Oberflächen wie Plesk oder Confixx konfigurierbar sein.

Wildcard-DNS, Apache Vhost-konfiguration

Wildcard-DNS + Apache Vhost-Konfiguration

31 Kommentare zu "WordPress Multisite mit Subdomains installieren"

  1. Hallo,

    ich verzweifle so allmählich mit meiner Installation. Ich habe folgendes gemacht: Mein Webhoster erlaubt die Anlage von A-Subdomains, und so habe ich mehrere Domains angelegt wie name1.domain.de und name2.domain.de. Ich habe auf die Hauptdomain (domain.de) die WordPressinstallation gelegt und wordpress installiert, dann WPMU erlaubt (WP-config) und WPMU installiert. Dann die Netzwerkinstallation mit Auswahl Subdomains, anschließend die htaccess und wp-config editiert und danach neu eingeloggt.
    Nun kann ich zwar seiten anlegen, was ich dann so machen „name1.domain.de“, doch ich kann mit unter „Seiten“ war dann das Menü ansehen, aber beim Aufruf kommt Page not found.

    Kannst Du mir irgendwie helfen?

    • Bist du sicher, dass die Subdomains als ServerAlias deiner Hauptdomain auf die gleiche Seite zugreifen?

      Kannst testweise ja mal eine einfache HTML-Seite (test.html) anlegen und parallel zur index.php in deinem Webspace ablegen. Jetzt musst du mit domain.de/test.html und auch mit name.domain.de/test..html diese Seite erreichen.

  2. Die Domains werden NICHT im neuen Menü in der admin-bar gezeigft, nur die hauptdomain.

  3. Danke für die schnelle Antwort. Die Ursache liegt wohl doch am Hoster, allerdings wird die DNS angepasst. Mal sehen ;)

  4. Hallo Daniel,

    schbitzenmäßiges Tutorial – auf den Punkt gebracht.
    Vielen, vielen Dank!

    Gruß

    Gunness

    PS: Wann kommt der Folgebeitrag zum Domain Mapping?

  5. nur so mal ne doofe Frage, das kann ich auch aus einem bereits vorhandenem System machen, ja?

    • Daniel Weihmann | 5. März 2013 um 20:51 | Antworten

      Bestimmt! Hatte ich bislang noch nicht den Wunsch … Probier‘ mal und gib bescheid, wenn es irgendwo Probleme gab. Ein Backup ist ja schnell eingespielt ;-)

  6. hallo,
    ich hab mit meinem netzwerk auch probleme

    seiten kann ich einstellen,
    aber das standart-themes wird nicht angezeigt.

    hier das aktuelle beispiel:
    http://www.locationvz.de/frankfurt

    bitte wer kann mir dabei helfen,
    lg alexander

  7. Ganz schön kompliziert, aber sehr gut beschrieben. Da bin ich mal gespannt, ob ich das hinbekomme.

  8. @Alexander: Ich fürchte, Du musst ein Backup einstellen. Das manuell zu richten, dürfte kompliziert sein.

  9. Hallo. Habe heute eine WPMU installiert und soweit funktioniert das alles prima :-) eine WPMU Seiten Variante – mach3.de.com/wordpress/site1. Allerdings gab es beim Hinzufügen einer zweiten Seite ein Server-Umleitungsproblem? Anscheinend existiert die neue Seite nicht, obwohl ich eine Bestätigung bekommen habe, dass die neue Seite erfolgreich angelegt wurde!!

    Hallo,

    deine neue Seite MACH3 | DIE Firma Sociable Multisite wurde erfolgreich angelegt und ist nun unter folgender Adresse zu erreichen:
    mach3.de.com/wordpress/kleinegiganten/

    Du kannst dich mit folgenden Daten als Administrator einloggen:
    Benutzername: admin
    Passwort:
    Login unter: mach3.de.com/wordpress/kleinegiganten/wp-login.php

    Viel Spaß mit deiner neuen Seite!

    –Das Team von MACH3 | DIE Firma Sociable Multisite

    Woran kann dies liegen? Kann mir jemand Hilfestellung geben?

    Martin

  10. hi daniel,

    ich bin heute auf deine seite gestoßen und zwar weil ich auch ein multiple wordpress blog bei strato einrichten möchte.
    ich bin aber trotz deiner anleitung gescheitert. liegt vielleicht daran, das ich nicht die nötige gedult habe.
    hast du lust, natürlich gegen bezahlung, mir das ganze einzurichten? gerne biete ich dir aber auch andere grafische dienste als gegenleistung an, wenn du das bevorzugst.. es wäre mir auf jeden fall eine grosse hilfe, da ich nur ein blöder designer bin und von der programmierung nicht so viel ahnung habe.

    freu mich auf dein feedback!
    gruss,
    robin

  11. Hallo!
    Ich bin auch am Verzweifeln mit WPMU.
    Und zwar scheitert es bei mir gleich am Beginn bei der Einrichtung, wo gefragt wird, ob ich Subdomains oder Sub-Verzeichnisse verwenden will. Meine Seite hat auch – gleich wie diese, die du hier gezeigt hast – ein www davor. Ich wollte auch unter Einstellungen->Allgemein die Blogadresse ändern, sprich das www entfernen. Wenn ich dann aber auf Speichern klicke, werde ich automatisch ausgeloggt, bekomme das Login-Formular und kann mich NICHT mehr mit meinem Benutzername und Passwort einloggen! Was kann hier fehlen? Ich habe schon alles Erdenklich mit .htaccess versucht, haber aber nichts gebracht. Mein Hostingprovider ist World4You (www.hostingprovider.at)

    Grüße, Marco

    • Wenn du in den Einstellungen die Domain ändern konntest, ist sie schon mal nicht fest in der wp-config.php eingetragen. Das war mein erster Gedanke.

      Unter welche Adresse (mit oder ohne www) bekommst du das Login nach dem Speichern angezeigt?

      Was passiert, ohne Umstellung auf WPMU, wenn du deine-domain.tld (also ohne www) aufrufst? Ich denke du wirst auf http://www.deine-domain.tld weiter geleitet, oder?

      Wenn nicht in der .htaccess der 301 Redirect eingerichtet wurde, dann kann das auch bei deiner Hosting-Konfiguration „passiert“ sein. Einige Provider bieten bei der Webeinrichtung an, eine Default-Domain zu nutzen und leiten die anderen darauf weiter.

  12. Hallo,
    ich habe WPMU wieder deaktiviert und dasselbe nochmal probiert. Plötzlich hat es funktioniert!
    Vielen vielen Dank für die Hilfe!!

  13. Ich glaue das Problem ist das noch eine Wildcard Domaine im Server Admin erstellt werden muss, dann sollte das subdom. Mapping gehen. Wildcard Domaine *.domaine.de!

    —–stoonich

  14. Hörte sich echt toll an. Nur schade das es in wp-config.php kein befehl define (‚wp-allow-multisite‘) true) gibt..

    Kann man diesen Befehl einfach unten dazu setzten??
    Habe Bedenken das zu tun..

  15. Hallo in die Runde.

    Eine Frage zu „Unterschiedliche Layouts“: Ich habe zwar im Netzwerk 10 Themes im Netzwerk aktiviert, bekomme jedoch in den einzelnen Blogs (Seite editieren | Themes ) keine Alternativen angezeigt. Woran kann’s liegen?

  16. Hi, ich habe „define(‚WP_ALLOW_MULTISITE‘, true);“ in wp-config geschrieben und alles installiert. Ich hänge aber daran, dass nun im WP-Admin unter „Werkzeuge“ der Menuepunkt zum einrichten des Netzwerkes nicht angezeigt wird. Was nun? Danke für jeden Tip!

    VG Tobias

  17. Hallo, ich habe auch den WPMU erfolgreich bei mir installiert. Ich kann problemlos neue Seiten oder neue Admins erstellen und bearbeiten. Mein problem ist allerdings, dass Siteurl sich immer wieder wechselt. z.B. meineseite.de/frankfurt soll es ja sein. Ich tue es speichern. Und nach paar minuten ist es wieder meineseite.de. Woran liegt das?

    Wegen das Problem funktioniert natürlich viele links auch nicht, weil die adresse immer falsch ist. Wenn mann sich mit einer erzeugte user anmeldet wird mann auf die Hauptseite weitergeleitet. Und weil mann da kein zugriff hat, bleibt man dort auch hängen.

    Wenn ich bei neue Seiten neue Beitrag erstelle kann ich es auf hauptseite sehen aber wenn ich auf die Überschrift drauf klicke, bekomme ich die meldung „The page you requested could not be found.“.

    Es ist ein grundlegendes Problem denke ich. Ich finde es aber nicht.. :(

    Danke im Voraus

  18. Hallo Daniel,

    Ich habe mal eine Frage zur Umsetzung,
    Ich möchte gerne ein Netzwerk aufbauen die Haupt URL soll dabei MeineSeite.net sein
    Dies ist nur eine Auswahl aus welchen Land man kommt und welche Sprache anhand dessen wird man auf die passende Seite weitergeleitet (soweit auch kein Problem)

    Jetzt wollte ich jedoch eine eu.meineseite.net und us.meineseite.net haben mit den gleichen Benutzern (dank Multisite bis jetzt auch kein Problem)

    jedoch möchte ich unter eu/us nochmal unter Blogs haben und verschiedene sprachen sprich zb: eu.MeineSeite.net/de/Unterblog1

    jedoch sollen dabei alle Blogs ob eu / us oder Unterblogs die Gleichen Benutzer haben. Ne Idee wie ich dieses am besten Umsätze? Ist es überhaupt möglich?

  19. Hallo Daniel,

    das Tutorial ist sehr gut und verständlich geschrieben jedoch ist er schon etwas älter und ich wollte nachhören, ob die Einstellungen bei Domain Factory noch zutreffen.

    Soweit ich lesen konnte ist bei Domain Factory keine wildcard Subdomain Einstellung mehr möglich.

    Wie kann ich dieses Problem lösen? Funktioniert die wildcard Option bei dir noch?

    • Wildcards funktionieren bei Domainfactory in den Nameserver-Einstellungen ohne Probleme.

      *.deinedomain.de -> Typ A -> 123.456.789.012

      Ansonsten mal schnell im DF-Forum / DF-Facebook-Seite nachfragen, das ist möglicherweise Produkt abhängig.

  20. Irgendwie bin ich wohl zu dämlich dafür. Nachdem ich das Netwerk installiert habe, bekomme ich weder den „Meine Seiten“ Tab noch das „Netzwerk einrichten“ in Werkzeuge zu sehen…

  21. AHHHH jetzt ja! Die wp-config Regeln müssen ÜBER /* That’s all, stop editing! Happy blogging. */
    Kannst Du vielleicht noch beischreiben!

    @Ajan24 Ich kann die Wildcard Regel bei Domaingo (Domainfactory) noch anlegen.

  22. 1 Frage, ja kann man.
    2 Frage: SEO technisch wirkt eine Subdomain wie eine eigenständige Seite. Yoast scheint damit aber nicht richtig klarzukomen. Werde es noch beobachten.

  23. @Viktor man kann die Nameserver richtig einstellen. Aber die Wildcards funktionieren nicht. Ich teste gerade all-inkl.com.
    Scheint bei denen zu funktionieren. Allerdings muss man das Business Paket buchen. Dann hat man die „Freigabe“ das wordpress die Subdomains im webspace anlegen darf.

    Bei allen anderen Anbietern ist diese Funktion abgeschaltet.
    1 & 1… Domain Factory und United Domains.. Mittlerweile habe ich schon alle durch.

    Scheint nur All-inkl. Multisite geeignet zu sein.

    :-(

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. WordPress Multisite bei STRATO » FotOpa
  2. Wordpress | PC-Knowhow
  3. Ein Buch ist auch ein Ort im Internet | nimblr.de | Simple Book Publishing
  4. Ein Buch ist auch ein Ort im Internet | nimblr.de | Simple Book Publishing
  5. Webbooks mit Commentpress | Commentpress

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*