Beitrag wurde zuletzt am aktualisiert

E-Visum sicher online beantragen

E-Visum sicher online beantragen

Heutzutage können die meisten Visa einfach online beantragt werden (E-Visum). Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Vergewissern Sie sich stets, dass Sie es mit einer zuverlässigen Website zu tun haben und seien Sie vorsichtig mit Fotos oder Scans Ihres Passes.

E-Visa-Antrag: Vorsicht vor dubiosen Websites

Im Jahr 2022 müssen Sie für die meisten Länder nicht mehr zur Botschaft gehen, um ein Visum zu beantragen. Für viele Reiseziele können Sie ein elektronisches Visum mit einem digitalen Antragsformular beantragen. Da die Websites ausländischer Einwanderungsbehörden oft sehr unübersichtlich sind oder technische Probleme aufweisen, nehmen viele Reisende die Hilfe einer Visumagentur Amerika in Anspruch. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihren Antrag auf einer zuverlässigen Website einreichen.

Es sind zum Beispiel viele betrügerische Websites im Umlauf, die die Reisegenehmigung für die USA – das ESTA – anbieten. Diese Anbieter verlangen oft extrem hohe Preise für das ESTA und stellen manchmal nicht einmal eine gültige Reisegenehmigung aus.

Es gibt auch kommerzielle Websites für andere Reiseziele wie Indien, Kambodscha und Kenia, die vorgeben, Regierungsseiten zu sein, aber keine gültigen Visa ausstellen. Die indische und die kambodschanische Regierung warnen sogar vor Websites, deren Domainnamen auf gov.in oder immigration.org enden, die den Websites der Behörden Indiens und Kambodschas ähneln. Es wird dringend davon abgeraten, sensible persönliche Daten wie Passdaten oder sogar Fotos oder Scans Ihres Passes an solche Parteien weiterzugeben.

Internet Websites - E-Visum

Bildnachweis: @ welcomia via de.depositphotos.com #20392607

Antrag auf VisumAntrag.de

Wenn Sie Ihr Visum über VisumAntrag.de beantragen, können Sie sicher sein, dass Sie ein gültiges Visum erhalten und dass Ihre persönlichen Daten mit Sorgfalt behandelt werden. Auf dieser Website werden Ihre Passdaten nur über sichere, verschlüsselte Verbindungen verarbeitet und niemals für andere, kommerzielle Zwecke verwendet. Darüber hinaus werden sichere SSL-Zertifikate verwendet.

Alle Daten werden sofort gelöscht, sobald sie für Ihren Visumantrag nicht mehr benötigt werden (in der Regel einige Tage nach Erteilung des Visums). Darüber hinaus sind alle Mitarbeiter von VisumAntrag im sorgfältigen Umgang mit sensiblen persönlichen Daten geschult. Die Datenschutzrichtlinie wurde in Zusammenarbeit mit der renommierten Anwaltskanzlei Taylor Wessing in Übereinstimmung mit der europäischen GDPR-Verordnung verfasst. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen mehreren sicheren Zahlungsmethoden, darunter Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal und Kreditkarte.

Scans von Reisepässen hochladen

Die deutsche Regierung empfiehlt, mit Scans von Pässen oder Personalausweisen vorsichtig umzugehen, um Identitätsbetrug oder Missbrauch Ihrer Daten zu vermeiden. Die Behörden raten davon ab, Kopien Ihres Reisepasses oder Personalausweises auszuhändigen. Wenn Sie es doch tun müssen, machen Sie einige Daten unleserlich oder versehen Sie die Kopie oder den Scan mit einem Wasserzeichen, das deutlich macht, dass es sich um eine Kopie handelt.

Bei den meisten Visumanträgen wird dies jedoch nicht akzeptiert. Die kambodschanischen Einwanderungsbehörden verlangen zum Beispiel ein Foto oder einen Scan des Reisepasses, auf dem alle Angaben lesbar sind und kein Text verdeckt ist. Es ist jedoch erlaubt, einen Scan in Schwarz-Weiß zu liefern, um Betrug zu verhindern.

Wenn Sie einen Scan einreichen, auf dem Ihre Daten verdeckt sind, wird Ihr Visum Kambodscha höchstwahrscheinlich abgelehnt. Für die Online-Beantragung eines Visums ist es daher nach wie vor erforderlich, dass Sie Ihren gesamten Reisepass hochladen. Da Ihr Reisepass bei der Grenzkontrolle bei der Ankunft in Kambodscha ohnehin gescannt wird und Ihre Daten dann in der Datenbank der kambodschanischen Behörden gespeichert werden, können Sie Ihren Reisepass für den Visumantrag auch ohne Wasserzeichen oder verdeckte Daten hochladen, solange Sie Ihren Antrag über eine sichere Website einreichen.

Fazit

Eine E-Visum ist eine sichere und bequeme Sachen, wenn Sie bei der Beantragung einige Punkte beachten. Seien Sie vorsichtig – nicht alle Angebote im Internet meinen es gut. Machen Sie einfach einen Gegencheck bei Google und googeln Sie nach „VisumAntrag.de Erfahrungen“ (oder nach dem von Ihnen gefundenen Anbieter für ein E-Visum). Schauen Sie sich hier Bewertungen und Erfahrungen auf anderen Internetseiten wie Trustedshops, Kiyohan oder die Google-Rezensionen an und bilden Sie sich daraufhin eine Meinung zur Seriosität.

Dann steht einer Reise ins ferne Ausland und einem sicheren Visum für das jeweilige Land nichts mehr im Wege.

Bildnachweis für Artikel-Grafik: @ ckybe via de.depositphotos.com #152876342

Kommentar hinterlassen zu "E-Visum sicher online beantragen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.