Beitrag wurde zuletzt am aktualisiert

WinCD

WinCD

Die Software WinCD vom Entwickler Konrad Windszus ist ein Audio-Player mit Temporegulierung für Windows zur Wiedergabe von MP3-, CD-, Wave- und Ogg Vorbis-Dateien.

Mit dem Programm lassen sich zudem CDs grabben und MP3s erzeugen. ID3-Tags und FreeDB werden dabei unterstützt. Das heißt, dass die in MP3s verwandelten Audio-Dateien auch gleich eine passende Bezeichnung (z.B. „1 – bandname – titel des songs.mp3“) erhalten und so auf der Festplatte im Musik-Ordner abgespeichert werden.

Übersicht der Funkionen von WinCD

  • Wiedergabe von MP3s, CDs, Wave-, WMA- und Ogg Vorbis-Dateien
  • Geschwindigkeitsregelung der Wiedergabe (Pitch-Regelung)
  • Positionsveränderung innerhalb der Titel (Seeking)
  • Mehrsprachige Oberfläche (deutsch, englisch, französisch)
  • Plug-ins für weitere Dateiformate
  • Schreiben und Lesen von ID3-Tags
  • freedb-Unterstützung
  • PLS- und M3U-Playlist-Unterstützung
  • MP3-Encoding (Erzeugen von MP3s und Schreiben der ID3-Tags)
  • Lautstärkeregelung
CD grabben mit WinCD

CD grabben mit WinCD

Download WinCD

Herunterladen lässt sich die Sharware-Version WinCD 2.71 unter anderem bei Heise. Vorsicht! Es werden bei der Suche nach WinCD über Google & Co. auch Treffer angezeigt, die nicht wirklich zu seriösen Plattformen verweisen. Hier würde ich einen Download aus Sicherheitsgründen nicht empfehlen.

Die Shareware-Version hat einige Einschränkungen. So lassen sich beispielsweise lediglich die letzten 3 Titel einer CD grabben. Außerdem nervt während des Betriebs von WinCD eine alle 15 Sekunden ertönendes „Oh! Oh!“. Über einen Link innerhalb des Programms wird auf eine Website verwiesen, wo sich WinCD für 15 %euro; kaufen lässt und alle Einschränkungen der Software somit entfernt werden.