Beitrag wurde zuletzt am aktualisiert

All-Inkl – Externe Domain f├╝r Website und E-Mail

Externe Domains bei All-Inkl.com aufschalten

So lassen sich Domains, die nicht ├╝ber All-Inkl registriert wurden, von anderen Providern zu All-Inkl aufschalten und dort f├╝r alle E-Mail- und Website-Dienste sowie Nameserver nutzen. In dieser Anleitung findest du Beispiele f├╝r die Konfiguration und alle notwendigen Daten.

Hinweis
Auch ohne umfassende Kenntnisse zu DNS und IP-Adressen sollten diese Anpassungen ohne weiteres vorgenommen werden k├Ânnen. Beachte aber, dass fehlerhafte Nameserver-Einstellungen zur Nichterreichbarkeit der Webseite und zu Problemen beim E-Mail-Verkehr f├╝hren. Au├čerdem nehmen solche ├änderungen oft mehrere Stunden Zeit in Anspruch, bis diese weltweit abgeglichen sind und Netzwerk-Caches auf diese reagieren.

Ich m├Âchte All-Inkl nicht mehr missen ÔŁĄ´ŞĆ

Bis vor einigen Jahren habe ich ausschlie├člich mit eigenen root-Servern gearbeitet. Hoster wie Strato, 1&1 IONOS, United Domains, Domainfactory und wie sie alle hei├čen habe ich gemieden, da mir oftmals bestimmte Einstellungen fehlten und meist auch kein SSH-Zugang m├Âglich war.

Irgendwann stie├č ich auf All-Inkl und war fast von Anfang an total begeistert von den angeboten Premium-Paketen. Es funktioniert einfach alles was ich brauche. Apache, PHP, MySQL, kostenfreie Let’s Encrypt SSL-Zertifikate und vieles mehr sind stets auf dem aktuellsten Stand und einen hin und wieder von mir ben├Âtigten SSH-Zugang gibt es nat├╝rlich auch.

Die 10 Inklusiv-Domains nutze ich dabei in der Regel f├╝r teurere .com, .net oder .org Domains. Aber gerade .de Domains gibt es bei anderen Providern oft deutlich g├╝nstiger, sodass ich diese letztendlich als externe Domain zu All-Inkl aufschalte.

Das hei├čt, die Domain wird z.B. ├╝ber Domain Offensive (TechSpace, Domainssaubillig oder wer auch immer ein f├╝r dich passender/g├╝nstiger Domain-Anbieter ist) registriert. Das Mailing und die Webserver-Dienste laufen aber ├╝ber All-Inkl.

Alle Dienste von All-Inkl nutzen und eine externe Domain komplett aufschalten

Das ist aus meiner Sicht der einfachste Weg, um E-Mail, DNS und Website ├╝ber All-Inkl laufen, die Domain aber ├╝ber anderen Provider registriert zu lassen. Hierf├╝r sind lediglich ein paar einfache Schritte erforderlich:

  • Melde dich im KAS von All-Inkl mit deinen Zugangsdaten an.
  • Klicke dort auf den Punkt Domain und lege die externe Domain neu an.
  • Gehe nun zur Domain-Verwaltung deines Providers und halte dort Ausschau nach den Nameserver-Einstellungen (Hinweis: leider bieten das nicht alle Provider, ggf. beim jeweiligen Support nachfragen).
  • ├ändere die Nameserver-Einstellung von denen deines Providers, auf die von All-Inkl ab:
    ns5.kasserver.com - IP-Adresse: 85.13.128.3
    ns6.kasserver.com - IP-Adresse: 85.13.159.101
  • Solange im KAS bei der Domain der Hinweis steht, dass diese auf einen anderen Server zeigt, hei├čt es warten bis diese Anpassungen wirksam werden. Das kann binnen weniger Minuten erfolgen, aber auch 24 Stunden dauern.
  • Ist die Nameserver-├änderung wirksam, k├Ânnen E-Mail-Postf├Ącher und -Weiterleitungen, zus├Ątzliche DSN-Einstellungen, eine Website, Subdomains usw. vollst├Ąndig ├╝ber All-Inkl genutzt werden.

Bei Strato die Nameserver ├Ąndern

Als Beispiel habe ich hierf├╝r Strato gew├Ąhlt. ├ťber die Punkte Domainverwaltung (1), DNS Einstellungen (2) und NS-Record verwalten (3) lassen sich eigene Nameserver (4) eintragen (5, 6) und letzendes speichern (7).

Nameserver ├Ąndern bei GoDaddy

Bei GoDaddy lassen sich die DNS- und Nameserver-Eintr├Ąge ebenfalls schnell und unkompliziert anpassen.

In der Domainverwaltung die entsprechende Domain bearbeiten und unter weitere Einstellungen auf DNS-Verwaltung klicken. Hier den Nameserver-Typ auf „benutzerdefiniert“ ab├Ąndern und die beiden All-Inkl-Server ns5.kasserver.com und ns6.kasserver.com eintragen.

Nameserver bei GoDaddy auf All-Inkl umstellen

Nameserver bei GoDaddy auf All-Inkl umstellen

Wenn die Nameserver sich nicht ├Ąndern lassen oder lediglich die Website bzw. nur die E-Mails ├╝ber All-Inkl laufen sollen …

Bei manchen Providern ist das ├ändern der NS-Records nicht vorgesehen (warum auch immer). In diesem Fall lassen sich meist (leider auch nicht immer) zumindest die DNS-Eintr├Ąge an die eigenen Bed├╝rfnisse anpassen. Das hei├čt, es lassen sich die Eintr├Ąge f├╝r CNAME, A- und MX-Record usw. bearbeiten.

Kommentar hinterlassen zu "All-Inkl – Externe Domain f├╝r Website und E-Mail"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.