Am Abend des 21. Juni 2011, ein Dienstag, war es soweit. Ich war zum ersten Mal Gast in einem Podcast. Eingeladen hatten mich Jens Fauldrath und Markus Walter von der Inhouse SEO-Show auf Radio4SEO.

Wie kam es dazu? In Folge 18 „SEO für Redakteure“ wurde etwas verlost. Um in den Lostopf zu gelangen genügte ein Copy&Paste-Tweet, wie ihn sicher schon jeder einmal getwittert hat. Vor ein paar Tagen dann die E-Mail vom Markus, in der er mir zum Gewinn einer SEOlytics Live-Analyse meiner Webseite gratulierte und mich bat, mit in die Sendung zu kommen. „Wow! 3 SEO-Größen analysieren meine kleine www.koethener-land.de. Doch ich in der Sendung, nein danke!“ – so meine erste Reaktion. Da die beiden in ihren bisherigen 18 Podcast-Folgen aber oft genug versichert hatten, dass sie nicht beißen, sagte ich schließlich zu.

Vorbereitung auf den Podcast

3 Tage vor dem Aufnahmetermin erhielt ich den Zugang zum Google-Dokument, das einen kurzen inhaltlichen Ablauf der Sendung sowie die auf mich und Sören zukommenden Fragen enthielt. Fragen zum Job, zur SEO-Erfahrung, zur Tool-Nutzung usw. – ein kurzes Vorstellen der Gäste eben. Weiterhin die Themen für den 4 Wochen Rückblick und natürlich das Fokusthema der Sendung: Sören Bendig Geschäftsführer von SEOlytics GmbH analysiert den Webauftritt vom Köthener Land.

Natürlich habe ich die Zeit genutzt und mir ein paar Stichpunkte zurecht gelegt. Dass man in der Aufregung schnell etwas vergisst kennt sicherlich jeder, der wie ich, nur ab und zu eine Schulung oder einen Vortrag hält und sonst eher weniger unter Menschen gelassen wird ;-)

Die Skype-Konferenz

Ein lockerer Plausch zu Beginn und das Warten auf Markus stimmte ein wenig auf die Aufzeichnung ein. Jens ging grob den Ablauf der Sendung mit uns durch und eigentlich gab es gar keinen Grund im Vorfeld und bis zum Ende der Aufzeichnung so unentspannt und aufgeregt zu sein. Keine Ahnung was mich an diesem Abend gestochen hatte… aber das Bier danach sorgte irgendwann wieder für einen normalen Puls.
Ach ja: Die beiden, also Jens und Markus, beißen wirklich nicht und ich kann jedem nur empfehlen zu versuchen, einmal als Gast in der Show zu sein.

Hinweise vom Jens und vom Sören

Ich hatte natürlich gehofft, einige Anregungen aus den Analysen und Gesprächen während der Podcast-Aufzeichnung mitzunehmen. Jens hatte gleich zu Beginn einige Hinweise zu den Tag- und Kategorie-Seiten sowie zur Usebility genannt. Sören konnte mit SEOlytics sofort den schwachen Backlink-Aufbau und die überwiegend im Longtail-Bereich liegenden Keywords erkennen. Aber auch den großen Anteil an Bildern, die die Seite im Google-Index hat und Potentiale bei einigen stärkeren Keywords. Klar, die Dörfer rund um Köthen zählen nicht zu den großen Suchbegriffen und Traffic-Quellen, das zeigen mir auch die eigenen Statistiken. Aber das stand bereits vor einigen Jahren bei der Onlineschaltung der Webseite fest und darum geht es beim Köthener Land auch nicht unbedingt.

Sören hat auch einige Screenshots zur visuellen Unterstützung der Analyse erstellt und auf suchmaschinenoptimierung.de veröffentlicht. Während der Sendung hatten wir vier Zugriff auf SEOlytics und konnten uns frei im Tool bewegen.

Die Tipps und den von Sören Bendig versprochenen kostenfreien 3 Monats Zugang zum SEOlytics Eco werde ich zum Anlass nehmen, den Webauftritt etwas zu überarbeiten. Die eine oder andere Änderung an der Seite schiebe ich sowieso schon einige Zeit vor mir her, doch nun, wo ich die vermeintlichen Optimierungen auch noch überwachen kann, geht es die Tage an die Template-Codes und an das Suchen notwendiger Plugins. Die Anpassungen und die Arbeiten mit SEOlytics werde ich auf redirect301.de dokumentieren und im September 2011 auswerten.

Oh Schreck! Ich hör‘ mich selbst

Der Podcast steht unter dem Titel Mit SEOlytics im Köthener Land bei Radio4SEO zum Download bereit. 2 Stunden und 17 Minuten ist eine recht ordentlich Länge, aber nicht ganz untypisch für das SEO House. Ach ja, es gibt natürlich auch wieder etwas zu gewinnen…