Ein kleines Social Media Tool namens SocialSignals wurde vor kurzem bei Fuchsfaktor10 aus Leipzig sowie von den Jungs und Mädels von 121Watt vorgestellt.

SocialSignals überprüft die eingegebene URL oder Domain auf vorhandene Signale aus den sozialen Netzwerken.
Als Signale sind die Nennungen der abgefragten Webadresse in Tweets bzw. Retweets bei Twitter gemeint. Die +1-Klicks bei Google+ und natürlich die Aktionen bei Facebook – den Likes, Shares sowie Verlinkungen in Facebook-Kommentaren.

Die Social Signals Online-Abfrage

Social Signals Check: redirect301.de

Social Signals Check: redirect301.de (Grafik: socialsignals.de)

Mir persönlich fehlt ein Domain-Gesamtüberblick! Bei der im Screenshot zu sehenden URL weiß ich, dass in den sozialen Netzwerk diese Adresse sehr oft genannt wurde. Somit ist diese Überprüfung für mich recht logisch (einfach, klar, deutlich). Was ist aber mit anderen Beiträgen auf redirect301.de? Oder mit Seiten der Konkurrenz? Gut, ich könnte sie alle regelmäßig auf ihre sozialen Sichtbarkeitskriterien einzeln abfragen, aber interessanter wäre an dieser Stelle der „schnelle Überblick“. Vielleicht eine Gesamtbewertung und/ oder eine Übersicht der einzelnen Artikel einer beliebigen Webadresse.
André Nitz ist auf Google+ zu dieser Thematik bereits eingegangen.

SocialSignals ist trotzdem ein klasse Tool, welches ich hier gern vorstelle und jedem empfehlen kann. Es kostet nichts, liefert umgehend Ergebnisse und hält auch Validierungen gegenüber anderen Social Monitoring Tools stand.

Zahlenvergleich mit einem professionellen SEO-Tool

Die Searchmetrics Essentials liefern aktuell 2.060 Facebook-Signale für meinen BKA-Trojaner Beitrag, um den es in diesem Beispiel gehen soll. SocialSignals nennt die Zahl 2.089.
Ebenso passen die Werte bei den Tweets (32 zu 31) sowie auch bei Google+ (9 zu 7). SocialSignals ist also stets ein µ über den Searchmetrics-Daten, da diese augenscheinlich etwas aktueller sind.

Social Visibility in den Searchmetrics Essentials

Social Visibility in den Searchmetrics Essentials (Grafik: www.searchmetrics.com)