Ich stolperte die Tage mal wieder über einen Blog-Beitrag in dem es um den Versuch ging, mit dem Suchbegriff SEO + Heimatstadt eine Top-Platzierung bei Google zu erlangen. Ich hatte mich vor fast 2 Jahren schon mal mit SEO Köthen ganz nach vorn auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen katapultiert und auch behauptet – gut, war nicht so schwierig.
Jetzt möchte ich versuchen diesen regionalen Bezug auf mein Bundesland auszudehnen und mit der Suchphrase SEO Sachsen-Anhalt möglichst auf Position 1 bei Google, Bing & Co. zu landen. Ein erster, grober Konkurrenz-Überblick zum jetzigen Zeitpunkt lässt das Vorhaben im Land der Frühaufsteher als durchaus möglich erscheinen.

Teilweise erschreckende Angebote angeblicher SEO-Experten

Augenscheinlich bekommt heutzutage jeder Hobby-Webseiten-Bastler – nicht nur in Sachsen-Anhalt – zu seinem 3-Euro-Hosting-Paket Hello Engines! oder den SEO Traffic Booster kostenlos dazu und ist nun der Ansicht, dies als Suchmaschinenoptimierung seinen Kunden zu verkaufen.
Ich bin bei meinen Recherchen zu diesem Artikel über die absurdesten Angebote rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung gestolpert. Aktuelle Referenzseiten dieser „SEO-Spezialisten“ zeigten die skurrilsten „Optimierungsmethoden“:

  • inkl. Anmeldung bei über 200 Suchmaschinen
  • 100+ kommaseparierte Keywords im Title
  • nofollow für sämtliche internen Links
  • richtig schlechte Framesets (wie vor über 10 Jahren) bei aktuellen Projekten
  • natürlich duplicate Content durch Nutzung verschiedener Domains
  • 1.000 „Top-Links“ zum Festpreis, die den Webauftritt den „nötigen Push“ in den SERPs verpassen
  • und so weiter und sofort
SEO-Fail Beispiele

SEO-Fail Beispiele

Sorry Leute! Aber tut das euren Kunden nicht an. Kauft euch ein schönes SEO Buch, lest es durch und haltet euch an die dort beschrieben 10 wichtigsten Regeln der Onpage-Optimierung. Damit ist schon mal nichts falsch gemacht und für viele kleinere Projekte reicht das oft schon aus.

Auf jeden Fall das spammige Keyword-Stuffing und die kostengünstigen Ebay-Links ganz schnell aus dem Kopf und den Lexware-Angeboten verbannen.

Zurück zu den derzeitigen Top-Seiten bei Google

So richtig hat mich die Top 10 zum anvisierten Suchbegriff nicht „gerockt“! Etwas überrascht war ich über die 6 Adwords-Anzeigen (im Screenshot entfernt), wobei hier nicht auf exact match, sondern nur auf den Begriff „SEO +“ abgezielt wurde. Bei den organischen Treffern überwiegen die SEO-Job-Angebotsseiten, gefolgt von Zufallstreffern einiger Homepage-Gestalter und einer bundesweit arbeitenden SEO-Agentur, die mit dem typischen Regional-Content auf alle Gegenden Deutschlands abzielen. Das funktioniert anscheint also noch immer …

Google SERPs zum Suchbegriff SEO Sachsen Anhalt vom 20. März 2013

Google SERPs zum Suchbegriff SEO Sachsen Anhalt vom 20. März 2013

Erst auf der Suchergebnisseite 2 blickten mich die ersten Autorengesichter an und auch „richtige“ SEO-Dienstleister aus dem Land der Frühaufsteher fielen an dieser Stelle auf. Nur hier geht man nicht direkt auf SEO Sachsen-Anhalt los, das Bundesland findet sich lediglich in Nebensätzen der Inhalte wider. Gut so! Somit habe ich also eine reelle Chance, mich mit diesem Artikel entsprechend bei Google zu positionieren.

Hat denn niemand zwischen der Altmark im Norden und der Saale-Unstrut-Region im Süden sowie zwischen dem Harz im Westen und Region Anhalt-Wittenberg im Osten des Landes Sachsen-Anhalt „Bock“ auf dieses Aushängeschild:

Platz 1 zum Suchbegriff SEO SACHSEN ANHALT bei Google

Auch wenn es nur für das eigene Ego ist … noch nicht mal in den großen Städten Halle oder Magdeburg, wo es einige Agenturen mit einem SEO-Portfolio gibt?


Ich denke, dass sich bei Kundengesprächen oder Verhandlungen mit regionalen Unternehmen eine Top-Platzierung zu diesem Heimat-behafteten Keyword recht gut macht!

Wer sucht schon nach „SEO Sachsen Anhalt“?

Mir ist bewusst, dass praktisch niemand nach diesem Begriff bei Google sucht. Das Google Keyword Tool liefert zu „SEO Sachsen Anhalt“ 16 monatliche lokale Suchanfragen als Messgröße. Sicherlich kommt jedes touristisch unerschlossene Dorf im Chemiedreieck Bitterfeld auf mehr Suchanfragen. Immerhin steht der CPC bei interessanten 6,75 € – wenigstens etwas ;-)

Google Keyword Tool mit Abfragen zum Suchbegriff SEO + Region

Google Keyword Tool mit Abfragen zum Suchbegriff SEO + Region

Warum das ganze?

Für mich ist die Suchmaschinenoptimierung ja kaum mehr als ein Hobby. Doch das eine oder andere Keyword-Schätzchen möchte man natürlich in seinem Portfolio haben und SEO Sachsen-Anhalt gehört für mich hoffentlich wohl demnächst mit dazu.
Vielleicht animiert dieser Beitrag auch den einen oder anderen seine Seite etwas besser für regionale Suchanfragen zu positionieren. Egal ob die Keyword-Kombination aus Ort/ Region + SEO, Webdesign, Redaktion oder was auch immer besteht und egal ob diese Suchanfrage Traffic verspricht.

Habt ihr auch solche oder ähnliche „Keywords für die Seele“ mit denen ihr gut rankt? Dann hinterlasst doch einen Kommentar zu diesem Thema.

Update: 1 Woche an der Spitze der SERPs

Update: SEO Sachsen-Anhalt

Update: SEO Sachsen-Anhalt

Hinweis: Mittlerweile biete ich seit 2014 selbst professionelle Beratung im Bereich Suchmaschinenoptimierung in Köthen an. Wer bei Google möglichst weit vorn in den Suchergebnissen auftauchen möchte, kann gern mit mir Kontakt aufnehmen. Das gilt natürlich nicht nur für Köthener & Sachen-Anhalter.

SEO Köthen (Anhalt)

SEO Köthen (Anhalt)

Bildnachweis (Kopfbild dieser Artikel-Seite) Sachsen-Anhalt Flagge/Karte: von Saxony-Anhalt_location_map.svg: TUBSFlag of Saxony-Anhalt:derivative work: Fry1989 eh? 02:02, 8 December 2011 (UTC) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons