Was soll ich dazu sagen? Tolle Idee und tolle Umsetzung von Martin Mißfeldt!
Im Frühjahr 2011 rief Martin alle SEOs – oder die, die es mal werden wollen oder meinen es zu sein – auf, Teil des SEO-Posters 2011 zu werden. Nun, am 19. April 2011, verkündete er via Facebook & Co.:
Das Poster ist fertig!
Ein jeder Teilnehmer konnte sich und die anderen bestaunen.

188 Suchmaschinenoptimierer fanden Platz auf dem Poster und wurden mit Name, Webadresse und natürlich einem gezeichnetem Portrait verewigt.
Ich bin auch dabei! Auch wenn sich mein SEO-Wirken eher im Hobby-Bereich bzw. all zu oft als fünftes (oder war’s das 6., 7. …?) Wagenrad im Büroalltag anzusiedeln ist.

Ausschnitt vom SEO-Poster 2011

Der Postleitzahlenbereich 0 ist recht überschaubar und in der Grundfarbe hellblau dargestellt. Hier hat Martin meine Person untergebracht und mich zwischen dem Netten SEO und dem Pixeldreher platziert. Das ganze Werk lässt sich hier bewundern und demnächst natürlich auch bei mir an der Wand.

SEO-Poster 2011, Daniel Weihmann

Natürlich ging die ganze Aktion durch Twitter und Martins TagSEOBlog wird regelrecht mit Links und Kommentaren überschüttet. Und das zu Recht! Auch wenn mit Sicherheit wieder das Wörtchen Linkbait die Runde machen wird. Ebenso wird sicher die Auswahl der abgebildeten SEOs den einen oder anderen Kritiker auf die Palme bringen. Die bisherigen Kommentatoren zum Poster waren aber äußerst positiv gestimmt und auch ich möchte an dieser Stelle einfach Danke! sagen. Tolle Arbeit!

Martin hat die Nutzungsrechte am Bild an die jeweilige abgebildete Personen abgegeben, was mir wohl die Tage einen neuen Avatar bescheren wird.

Auf Youtube hat Martin Mißfeldt das Making-off des SEO-Posters veröffentlicht. Speed-Zeichnen per Photoshop – schon das ist äußerst sehenswert.