Der Piwik-Tracking-Code muss innerhalb der HTML-Seite zwischen <body> … </body> eingebunden werden. Damit die Webseite flüssig laden kann, und nicht u.U. auf die Erfassung durch Piwik warten muss, sollte der Code erst am Ende der Seite direkt vor dem schließenden Body-Tag </body> eingebunden werden. Ich finde, dass sich dies bei Typo3 am einfachsten direkt im root-Template erledigen lässt, auch wenn es hierfür ent­sprechende Extensions gibt.

Bei dem hier vorgestellten Code-Beispiel muss natürlich noch die URL zur eigenen Piwik-Installation sowie die Tracker-Id angepasst werden. Des weiteren enthält der hier veröffentlichte JavaScript-Code den erst vor kurzem beschriebenen Zusatz zur Verringerung der Cookie-Lebensdauer bei Piwik (Zeile 10 und 11).

Page-Objekt für den Piwik-Code

page.100 = TEXT
page.100.value (
<!-- Start Piwik Tracking Code --> 
<script type="text/javascript">
var pkBaseURL = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://piwik.redirect301.de/" : "http://piwik.redirect301.de/");
document.write(unescape("%3Cscript src='" + pkBaseURL + "piwik.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E"));
</script><script type="text/javascript">
try {
  var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + "piwik.php", 1);
  piwikTracker.setVisitorCookieTimeout('604800');
  piwikTracker.setSessionCookieTimeout('0');
  piwikTracker.trackPageView();
  piwikTracker.enableLinkTracking();
} catch( err ) {}
</script><noscript><p><img src="http://piwik.redirect301.de/piwik.php?idsite=1" style="border:0" alt="" /></p></noscript>
<!-- End Piwik Tracking Code -->
)

Nach dem Speichern und dem ggf. notwendigen Löschen des Caches, lässt sich im Quellcode der Webseite die erfolgreiche Einbindung von Piwik unmittelbar ablesen. Für Fragen und Anregungen nutzt bitte die Kommentarfunktion. Weitere Informationen zu Piwik, u.a. zum datenschutzkonformen Einsatz in Deutschland, wurden ebenfalls bereits hier im Blog veröffentlicht und könnten für Leser dieses Artikels interessant sein.

Piwik Typo3-Extension

Natürlich gibt es auch Typo3-Extensions für die Piwik-Nutzung in Typo3. So zum Beispiel die Erweiterungen Piwik – Web Analytics von Kay Strobach oder Ulrich Wünsche, die lediglich den Piwik JavaScript-Code in die Typo3-Seiten einbetten. Sicherlich eine gute Alternative für alle, die an den Templates keine Änderungen vornehmen möchten.