Am heutigen 18. Oktober 2011 wurde ich auf meinem Piwik-Dashboard mit der Meldung „überrascht“, dass eine neue Piwik-Version verfügbar sei. Piwik 1.6 heißt nun der nächste Schritt zur 2.0 und bringt einige Verbesserungen, geschlossene Sicherheits­lücken sowie behobene Bugfixes mit.
Sicher wird für viele Piwik-Nutzer die Erweiterung der E-Commerce-Analyse und die verbesserte Segmen­tierung (pageUrl / pageTitle) die Highlights dieses Updates darstellen.

Insgesamt schließen die Piwik-Programmierer 75 Tickets, welche im Piwik-Blog neben den Verbesserungen und Hinweisen aufgelistet sind. Mehrere, von Piwik-Nutzern gemeldete Sicherheitslücken wurden geschlossen, was dieses Update als critical einstuft und ein Update unbedingt erforderlich macht.

Das Update auf Version 1.6

Spätestens seit der Veröffentlichung von Piwik 1.2 halte ich mich an den im März 2011 hier auf redirect301.de beschriebenen Ablauf bei einem Piwik Update. Bisher bin ich damit bestens gefahren und habe dies auch bei diesem Update beibehalten. Wichtig beim Update auf Piwik 1.6 ist eine aktuelle Sicherung der Datenbank, da Änderungen auch an der Datenbankstruktur vorgenommen werden.

Das Update von Piwik 1.5.1 auf 1.6 war nach kurzer Zeit abgeschlossen. Eine erster Kontrollaufruf eines Webauftritts mit OptOut-Iframe zeigte allerdings eine Fehlermeldung: „Unable to start session.„, die mir bisher noch nicht begegnet war.

Piwik Fehlermeldung: Unablet to start session

Piwik Fehlermeldung: "Unablet to start session."

Die Ursache war schnell gefunden. Das Verzeichnis /tmp/sessions war für den User „Webserver“ nicht beschreibbar, was möglicherweise so bisher nicht notwendig gewesen war (prüfe ich noch).
Mein Shell-Script zum Setzen der Datei- und Verzeichnisberechtigungen habe ich bereits entsprechend überarbeitet. Hierauf sollte also auf jeden Fall geachtet werden; ggf. besser mit einen anderen Browser testen, ob Probleme dieser Art auftreten.

Wie sind eure Erfahrungen mit Piwik 1.6 und dem Update auf die aktuelle Piwik-Version? Nutzt bitte die Kommentarfunktion.