Das Einrichten eines sexy Plus-Links von der eigenen Domain auf das Google+ Profil ist mit wenigen Handgriffen schnell erledigt und macht sich natürlich auf Visitenkarten, in der E-Mail-Signatur oder zum Weitersagen richtig gut. Um bei einem Telefonat seinem Gegenüber nicht lange erklären zu müssen, ob nun ein “/+” als Zeichen oder das Wort “/plus” zum Profil linkt, sollten beide Varianten zum Ziel führen.

In der htaccess-Datei oder direkt in der virtuellen Host-Konfiguration führen diese beiden Zeilen zu einer Weiterleitung auf das eigene Google+ Profil. In meinem Beispiel also auf die “Über mich”-Seite. Natürlich kann hier auch auf die Beiträge /posts, den Fotos /photos oder wo hin auch immer weiter geleitet werden.

Weiterleitung zum Google+ Profil

Zum Beispiel zur “Über mich” Seite:

Redirect 301 /+ https://plus.google.com/116876013228279907965/about
Redirect 301 /plus https://plus.google.com/116876013228279907965/about

oder zum Stream:

Redirect 301 /+ https://plus.google.com/116876013228279907965/posts
Redirect 301 /plus https://plus.google.com/116876013228279907965/posts

Die gemachten Änderungen speichern und schon sollte der Aufruf der eigenen Domain mydomain.tld/+ bzw. mydomain.tld/plus unverzüglich zur About-Seite / zu den Posts bei GooglePlus führen.

Update: Für alle, die mit dieser htaccess-Lösung nicht zurecht kommen, ist vielleicht die Variante diese Weiterleitung per Meta Refresh einzurichten, die einfachere.

Visitenkarte mit “/+ Link”

So könnte dann die alte Facebook-Visitenkarte aussehen und den persönlichen GooglePlus-Link präsentieren.

Google+ Visitenkarte Daniel Weihmann

Visitenkarte Daniel Weihmann mit Google+ Redirect-Link